Gastro
WAS?  
WO?  
USA »
Stadt ( Region ) » [Stadt ändern]
 
Meine Stadt : USA

Blogs in "Lustiges"

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
von knorhan Erstellt am 21.11.2010
Der Zauberstab Von G. Ahr www.buesumer-krabbenstube.de Jowa war jugoslawischer Abstammung und vom einfachen aber lieben Wesen.Seit etlichen Jahren war er in meiner Küche als helfende Hand und für alle Hilfsarbeiten zuständig. Besonders stolz war er auf seine Arbeiten, die er eigenständig ausführen durfte.Zu jener Zeit war es noch nicht selbstverständlich einen Zauberstab zum Aufmontieren der Saucen oder einiger Suppen zu besitzen. Irgendwann hatte ich mich entschloss...
Schlagworte tag  
Kaputt, Schade, Erinnerungen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
von knorhan Erstellt am 25.10.2010
DER TOD DES KABELJAUSEin neunmal schlauer Kabeljau sprach auf dem Sterbebett zu seiner Frau: Ich bin, das weiß ich ganz genau sehr bald ein toter Kabeljau.So versprich, wenn ich dann scheide lass keinen Doktor zu mir rein. Auch das Beten bitte meide und die Organe bleiben mein! Mein Herz, mein Hirn und meine Leber lass keinesfals rausoperiern.Ich war noch nie ein großer Geber und will nicht hohl reinkarnieren. Vergrab mich nicht in dunkler Erde und bitte äschert mich nicht ein.Denn heißt es nicht auch: stirb und werde- oder wie war das gemeint?Da...
Schlagworte tag  
Schade, Panade, Palaver
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
von knorhan Erstellt am 10.07.2010
Der Zauberstab von G. Ahr www.buesumer-krabbenstube.de Jowa war jugoslawischer Abstammung und vom einfachem aber lieben Wesen.Seit etlichen Jahren war er in meiner Küche als helfende Hand und für alle Hilfsarbeiten zuständig. Besonders stolz war er auf seine Arbeiten, die er eigenständig ausführen durfte.Zu jener Zeit war es noch nicht selbstverständlich einen Zauberstab zum Aufmontieren der Saucen oder einiger Suppen zu besitzen. Irgendwann hatte ich mich entschloss...
Schlagworte tag  
Zauberstab, Lachs, Schaum
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
von knorhan Erstellt am 10.07.2010
Die Saga der Maischolle „oder wann ist die Scholle wirklich am besten“Der Winter war lang und hart und die Speisekammern in den Fischerhütten waren fast leer. Außer den Kräutern und etwas Gemüse sowie Obst aus dem Garten vorm Haus gab es nichts. Auch der Dörrfisch ging zu neige und so freute man sich als Ende April die Stürme nachließen, die Möwen höher flogen und im Garten der Frühling Einzug hielt. Das lies hoffen und man begab sich zu den Fischerbooten um die Netze und letzte Hand an die Boote zu legen.Ein Fischer Namens Mai war der erste, de...
Schlagworte tag  
Mai, Scholle, See, Saga, Fischer

Blog suchen

Schlagworte

Archiv