Gastro
WAS?  
WO?  
Malaysia »
Stadt ( Distrito Nacional ) » [Stadt ändern]
 
Other

Neue Blogbeiträge der Community

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
von knorhan Erstellt am 28.09.2012
sechster GangWildhasenfilet mit Semmelknödelsoufflé in RosapfefferrahmVon G. Ahr www.buesumer-krabbenstube.deinfo@smoked-fish.de(für 4 Personen)2 schöne Wildhasenrücken am besten (je 600 g schwer),200 g Petersilienwurzel,1 EL Rosapfeffer Beeren getrocknet12 kleine Möhren mit GrünSauce:Die Parüren vom Hasenrücken (Knochen, Häute, Sehnen),25 weiße Pfefferkörner, 10 Wacholderbeeren, 1 kleine Zwiebel,2 Schalotten, 40 g Karotten, 40 g Knollensellerie, 1 EL Butter-schmalz, 50 g Butter, 2 Sträußchen Thymian, 1 Lorbeerblatt, 1 Nelke,6 Pimentkörner, 0,2...
Schlagworte tag  
Menü, Gruppe
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
von knorhan Erstellt am 28.09.2012
erster GangGrüner Spargelmit Räucherlachsrose und weichgekochten Eiernvon G. Ahr www.buesumer-krabbenstube.deinfo@smoked-fish.deZutaten für 4 Personen1 kg grüner SpargelSalzPrise Zucker30g Butter2 EL frisch geriebener Parmesan120g Räucherlachs in Scheiben geschnitten4 Eier( Zimmertemperatur)Salz und Pfeffer aus der MühleZubereitung:Von den Spargelstangen ca. 7cm lange Spitzen abschneiden. Spargelspitzen in Salzwasser(mit einer Prise Zucker) ca. 7-8 Minuten kochen. Wasser abgießen, Butter und Parmesan dazugeben, Spargel wenden und Topf abdecken.Die Eier...
Schlagworte tag  
Menü, Gruppe
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
von Marc Erstellt am 21.09.2012
Um als Gastronom erfolgreich zu sein, müssen einige Faktoren zusammenkommen. Wer mal ganz ohne großes Risiko ein Restaurant betreiben möchte, sollte sich den „Restaurant Day“ am 17. November 2012 vormerken. Und vielleicht mitmachen. Die Organisatoren bezeichnen den „Restaurant Day“ als ein „Karneval des Essens, an dem jeder für einen Tag ein Restaurant eröffnen kann“. Dafür gibt es auch ein paar Tipps zum Einstieg. In vier Schritten wird erklärt, wie das eigene Pop-Up Restaurant zum Laufen gebracht wird. Zuallererst wird empfohlen, sich ein...
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
von knorhan Erstellt am 17.09.2012
Die Döner-DröhnungVon JÜRGEN DOLLASE:Der Döner als solcher ist unschuldig. Es spricht nichts dagegen, Fleischstücke aufzuspießen und sie, vor einer Grillwand drehend, garen zu lassen. Auch das Grillhähnchen der Imbissstuben kommt irgendwann an einen Punkt, an dem das Fleisch noch saftig und die Haut schon leicht kross ist. Leider wird es meistens nicht zu diesem Zeitpunkt verkauft.Es ist auffällig, wie unterschiedlich die Meinungen über die Qualität von Döner sind. Geht man den Berichten nach, findet man eine Reihe von Merkmalen, die für ein extre...

Blog suchen

Schlagworte

Archiv