Gastro
WAS?  
WO?  
Malaysia »
Stadt ( Distrito Nacional ) » [Stadt ändern]
 
Other
Aktuelle Nachrichten Aktuelle Nachrichten   Meist besucht Meist besucht   Beste Bewertung Beste Bewertung
Umfirmierung: Deutsche Hospitality wird zu H World International
Kroatien: Luxus pur im Rixos Premium Dubrovnik
Althoff Grandhotel Schloss Bensberg: Afterwork Reihe und mediterrane Genuss Erlebnisse
Adina Hotels: Nachhaltigkeitszertifikat für alle drei Berliner Häuser
Gut Panker: Guiseppe Riggio ist neuer Küchenchef der Ole Liese

frinXX: digital Drinks verschenken

frinXX: digital Drinks verschenken
Foto: frinXX

Dortmund. Mit frinXX: digital Drinks ist ein neuer Service für die Gastronomie angelaufen. Mittels Drink-Codes die im Internet bezahlt werden, kann man Freunde überraschen und Drinks spendieren. Gastronomische Betriebe, die an dem Programm teilnehmen, können auf neue Gäste und die Erschließung eines weiteren Absatzkanals hoffen. Dies berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Mit dem neuen Service frinXX kommen Handy und Internet auch beim Ausgehen ins Spiel. Die Person, die verschenken will wählt online einen Drink von der Karte der teilnehmenden Gastro-Betriebe aus. Im Anschluss wird die Rechnung im Voraus per PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung beglichen. Der Beschenkte erhält einen Drink-Code auf dem Handy und kann diesen dann im jeweiligen Betrieb einlösen. Alle Verschenk-Vorgänge werden über „Social Media Connect“ in den angeschlossenen Netzwerken (unter anderem facebook, Twitter, VZ-Netzwerke) angezeigt. Damit sehen Freunde und auch deren Freunde wenn ein Getränk spendiert wurde.

Auch für Gastronomen ergeben sich Vorteile: „frinXX ist hervorragend geeignet, um sich vom Wettbewerb zu differenzieren und Kunden zu binden“, erklärt Tim Lange, zusammen mit Christian Chyzyk Geschäftsführer der betreibenden Sixunity GmbH. Drink-Specials und andere gastronomische Marketing-Aktionen seien auch denkbar. Im Vorfeld wurde die „Theke im Internet“ ausgiebig von Paolo Frisella von der Q-Bar Libre in Wuppertal getestet. Drei Viertel des mit dem Getränkedienst erwirtschafteten Umsatzes verbleiben beim Gastronomen, ein Viertel erhält frinXX.

Kommentare

Dieser News Beitrag wurde noch nicht kommentiert. Machen Sie den Anfang!
Ihr Kommentar
Name
E-Mail
Um ein Kommentar zu speichern, müssen zur Sicherheit die Buchstaben der grünen Box in das weiße Feld darunter geschrieben werden.
Kommentieren
follow us on twitter

Nach Nachrichten suchen

Empfehlungen

Presseverteiler

Wenn Sie wollen, dass wir auch über Sie berichten, dann nehmen Sie uns in Ihren Presseverteiler auf. news(at)gastro.de

Freunden senden

Info über Autor

Benutzername  mb
E-Mail  bohlaender@gastro.de

Schlagworte

Umfrage

Fachzeitschriften

Welche dieser Fachzeitschriften lesen Sie regelmäßig um sich über News in Gastronomie und Hotellerie zu informieren?









Bitte Anmelden oder Registrieren