Gastro
WAS?  
WO?  
Malaysia »
Stadt ( Distrito Nacional ) » [Stadt ändern]
 
Other
Aktuelle Nachrichten Aktuelle Nachrichten   Meist besucht Meist besucht   Beste Bewertung Beste Bewertung
Umfirmierung: Deutsche Hospitality wird zu H World International
Kroatien: Luxus pur im Rixos Premium Dubrovnik
Althoff Grandhotel Schloss Bensberg: Afterwork Reihe und mediterrane Genuss Erlebnisse
Adina Hotels: Nachhaltigkeitszertifikat für alle drei Berliner Häuser
Gut Panker: Guiseppe Riggio ist neuer Küchenchef der Ole Liese

Goldener Windbeutel 2010 – Dreist abgespeist

Logo Goldener Windbeutel/Foto: foodwatch

Berlin. Der Goldene Windbeutel wurde im letzten Jahr zum ersten Mal an Danone für den beliebten Joghurtdrink Actimel verliehen. Beim Goldenen Windbeutel handelt es sich jedoch keineswegs um eine Auszeichnung für ein gelungenes Produkt. foodwatch vergibt den Goldenen Windbeutel seit 2009 jährlich für die dreisteste Werbelüge, mit der Verbraucher hinters Licht geführt wurden.

Im Falle Actimels bedeutet dies, dass in der Werbung viel Wirbel um quasi nichts gemacht wurde. Denn all die positiven Wirkungen, die Actimel laut Werbung und Etikett ausmachen, finden sich beispielsweise auch in einfachem Naturjoghurt. Und dass Actimel vor Erkältungen schützt, ist natürlich auch nicht wahrer als der Rest der Werbelüge. 2009 ging der Goldene Windbeutel also zu Recht an den Joghurtdrink.

Doch auch im Jahre 2010 hat foodwatch wieder fünf Produkte ausfindig gemacht, in denen die Werbung nichts weiter als heiße Luft ist. Bis zum 22. April können Verbraucher auf der Webseite abgespeist.de abstimmen, welches der folgenden fünf Produkte den Preis für die dreisteste Werbelüge erhalten soll – den Goldenen Windbeutel 2010.

Hier die Kandidaten:

Beo Heimat Apfel & Birne von Carlsberg – In der Bio-Limonade sind nur 5,5% Bio enthalten. Äpfel und Birnen sind noch nicht einmal ansatzweise enthalten, außer in Form von Aromen versteht sich.

Bertolli Gegrilltes Gemüse von Unilever – Auf der Packung der Pastasauce prangt der Aufdruck „verbesserte Rezeptur“. Tatsächlich wurde an der Rezeptur gebastelt. Allerdings mit künstlichen Aromen, Geschmacksverstärkern und Zusatzsstoffen.

Gelbe Zitrone Physalis Tee von Pfanner – Satte 47 Stücke Zucker und eine ganze Menge Aromastoffe enthält der Wellnesstee. Dafür aber nicht eine einzige Physalis, obwohl diese groß auf der Verpackung abgebildet und beworben wird.

Duett Champignon Creme-Suppe von Escoffier – Beworben wird das Produkt vom Starkoch Alfons Schuhbeck als Feinschmeckerware. Ob er weis, dass er mit seinem Namen für eine einfache Tütensuppe aus der Dose wirbt, die kein Stück besser ist, als andere Produkte dieser Art?

Monte Drink von Zott – Angeblich eine gesunde Zwischenmahlzeit für Kinder, ist der Milchdrink eigentlich eine wahre Kalorienbombe. Er enthält sogar mehr Zucker als die gleiche Menge Cola.

 

Fotos: foodwatch

Bilder

Kommentare

Dieser News Beitrag wurde noch nicht kommentiert. Machen Sie den Anfang!
Ihr Kommentar
Name
E-Mail
Um ein Kommentar zu speichern, müssen zur Sicherheit die Buchstaben der grünen Box in das weiße Feld darunter geschrieben werden.
Kommentieren
follow us on twitter

Nach Nachrichten suchen

Empfehlungen

Presseverteiler

Wenn Sie wollen, dass wir auch über Sie berichten, dann nehmen Sie uns in Ihren Presseverteiler auf. news(at)gastro.de

Freunden senden

Info über Autor

Benutzername  er
E-Mail  e.rathgeber@gastro.de

Schlagworte

Umfrage

Fachzeitschriften

Welche dieser Fachzeitschriften lesen Sie regelmäßig um sich über News in Gastronomie und Hotellerie zu informieren?









Bitte Anmelden oder Registrieren