Gastro
WAS?  
WO?  
Malaysia »
Stadt ( Distrito Nacional ) » [Stadt ändern]
 
Other
Aktuelle Nachrichten Aktuelle Nachrichten   Meist besucht Meist besucht   Beste Bewertung Beste Bewertung
Deutscher Systemgastronomiepreis 2016: Integrationsteam BA/BAMF ausgezeichnet
„Tag des Kaffees“: Viele Aktionen in ganz Deutschland
Stiftung Warentest testet Fleischersatz: Schadstoffe im vegetarischen Schnitzel
Breiteres Sortiment: Lavazza Kapseln jetzt auch für Nespresso-Maschinen
Aus für das Vau: Kleebergs Küche bleibt kalt

GinYuu im ehemaligen Regierungsviertel eröffnet

GinYuu im ehemaligen Regierungsviertel eröffnet
Logo: GinYuu

Bonn. Im nordrhein-westfälischen Bonn hat Ende November das erste Restaurant der Marke GinYuu eröffnet. Die Macher verbinden dabei das Beste aus zwei Welten, heißt es in einer Meldung. Man setzt sowohl auf die traditionsreiche asiatische Küche als auch auf die moderne und unkonventionelle Cuisine der Pazifikküste. Garniert wird das alles mit einer Portion „modern lifestyle“. So lasse sich das gastronomische Konzept GinYuu zusammenfassen, heißt es weiter. Zudem wird die Einfachheit der Speisen betont. In Kombination werden sie zu etwas Besonderem. Dafür zeichnen auch intensive Aromen und Frische verantwortlich. Deshalb stehe GinYuu für genießen, abschalten, erleben, essen und trinken.

Es ist Restaurant, Lounge und urbane Bar in einem. Die moderne und klare Architektur sorgt fü viel Licht und Wärme. Das GinYuu in Bonn ist mitten im ehemaligen Regierungsviertel beherbergt. Unternehmer Kent Hahne kennt man seit 2002 von Vapiano. Zusammen mit Co-Inhaber Claus Sauer setzt er nun auf ein neues Pferd: die asiatisch-pazifische Küche.

Die Idee für das GinYuu war indessen schon seit Jahren gereift. Das erste Lokal eröffnete in Frankfurt am Main: nach zehn Monaten strich man wegen einer Großbaustelle vor der Tür jedoch wieder die Segel. Nun gibt es den Neuanfang – unter besseren Voraussetzungen – in Bonn. 2014 will man nach Düsseldorf und Stuttgart expandieren und weitere Filialen eröffnen. Das Zauberwort wird überall „Frontcooking“ heißen: die Speisen werden in der offenen Showküche vor den Augen des Gastes zubereitet. Das Bonner Lokal bietet 230 Plätze und eine Terrasse für 140 Besucher.

Kommentare

Dieser News Beitrag wurde noch nicht kommentiert. Machen Sie den Anfang!
Ihr Kommentar
Name
E-Mail
Um ein Kommentar zu speichern, müssen zur Sicherheit die Buchstaben der grünen Box in das weiße Feld darunter geschrieben werden.
Kommentieren
follow us on twitter

Nach Nachrichten suchen

Empfehlungen

Presseverteiler

Wenn Sie wollen, dass wir auch über Sie berichten, dann nehmen Sie uns in Ihren Presseverteiler auf. news(at)gastro.de

Freunden senden

Info über Autor

Benutzername  mb
E-Mail  bohlaender@gastro.de

Schlagworte

Umfrage

Fachzeitschriften

Welche dieser Fachzeitschriften lesen Sie regelmäßig um sich über News in Gastronomie und Hotellerie zu informieren?









Bitte Anmelden oder Registrieren