Gastro
WAS?  
WO?  
Malaysia »
Stadt ( Distrito Nacional ) » [Stadt ändern]
 
Other
Aktuelle Nachrichten Aktuelle Nachrichten   Meist besucht Meist besucht   Beste Bewertung Beste Bewertung
Hohe Kundenzufriedenheit: Klüh Catering ist Branchen-Champion
100 Jahre Weihnachtszauber: Coca-Cola feiert mit neuer Kampagne
Getränke Zeitung testet Markenpils: Veltins Pilsener ist Testsieger
Nachhaltiges Wachstum: KFC präsentiert Deutschland-Strategie
Neue Impulse: Haris Papapostolou wird Gesellschafter der Ulmer Vinothek

Nachhaltiges Wachstum: KFC präsentiert Deutschland-Strategie

Gefällt mir gut (1)
Gefällt mir nicht (0)
Erstellt am 20.11.2020
tag
Nachhaltiges Wachstum: KFC präsentiert Deutschland-Strategie
Foto: KFC 

Ratingen. Das amerikanische Fastfood-Unternehmen KFC will in den kommenden Jahren noch mehr Präsenz auf dem deutschen Markt zeigen. Nun hat das Systemgastronomie-Unternehmen seine Deutschland-Strategie vorgestellt. 

Geschäftsführer Marco Schepers, General Manager Deutschland, Österreich, Schweiz und Dänemark, fasst das Ziel zusammen: „25 mal Fünf“. Diese Rechnung ist ab sofort der Maßstab für die Expansion des Chicken-Experten. Die Erklärung: Bis Ende 2025 soll jede deutsche Mittelstadt mit mindestens 40.000 Einwohnern mindestens ein KFC Restaurant haben. Um dieses Ziel sicher zu erreichen, sei es rein rechnerisch nötig, jedes Jahr bis zu 25 neue Restaurants in Städten zu eröffnen, in denen es bislang kein KFC Restaurant gibt.

Schepers erklärt den Hintergrund: „In den Ballungszentren sind unsere Restaurants prominent vertreten. Darüber hinaus haben wir in den vergangenen Jahren, vor allem mit dem großen Brand Relaunch 2019, die Marke und das Corporate Design auf den neuesten Stand gebracht. Der neue Claim „Legendär Lecker“ trifft genau den Nerv der Fans. Aber was nutzt uns das, wenn wir in der Fläche, in den ländlichen Regionen, nicht ausreichend präsent sind? Dort müssen unsere Fans oft viel zu weit fahren, um KFC genießen zu können. Das bremst die Entwicklung der Marke und das wollen wir in den kommenden Jahren fundamental ändern.“

Statt der aktuell 174 Restaurants in Deutschland würden in gut fünf Jahren 282 Standorte im gesamten Bundesgebiet die typischen KFC Chicken-Spezialitäten und amerikanisch inspirierten Beilagen anbieten. Mit Neuentwicklungen wie einem veganen „Chicken“-Burger sollen zudem neue Kundengruppen erschlossen werden. Ein weiterer Baustein des Wachstumskonzepts sind innovative Konzepte und attraktivere Konditionen sowohl für Franchisepartner, als auch für Neueinsteiger und Investoren.

In der Corona-Krise konnte sich das amerikanische Unternehmen behaupten. So war KFC im Juli das erste und einzige Systemgastronomieunternehmen, das eine bessere Vorjahres-Entwicklung (+3,2 Prozent) als die Mitbewerber im QSR-Markt auf vergleichbarer Fläche vorweisen konnte. Auch im August 2020 war KFC die einzige Marke mit einer besseren Vorjahresentwicklung als die Mitbewerber im QSR-Markt auf vergleichbarer Fläche mit +2,1 Prozent.


featured

Kommentare

Dieser News Beitrag wurde noch nicht kommentiert. Machen Sie den Anfang!
Ihr Kommentar
Name
E-Mail
Um ein Kommentar zu speichern, müssen zur Sicherheit die Buchstaben der grünen Box in das weiße Feld darunter geschrieben werden.
Kommentieren
follow us on twitter

Nach Nachrichten suchen

Empfehlungen

Presseverteiler

Wenn Sie wollen, dass wir auch über Sie berichten, dann nehmen Sie uns in Ihren Presseverteiler auf. news(at)gastro.de

Freunden senden

Info über Autor

Benutzername  cl
E-Mail  carolinelang@me.com

Schlagworte

Umfrage

Fachzeitschriften

Welche dieser Fachzeitschriften lesen Sie regelmäßig um sich über News in Gastronomie und Hotellerie zu informieren?









Bitte Anmelden oder Registrieren