Gastro
WAS?  
WO?  
USA »
Stadt ( Region ) » [Stadt ändern]
 
Meine Stadt : USA
Aktuelle Nachrichten Aktuelle Nachrichten   Meist besucht Meist besucht   Beste Bewertung Beste Bewertung
Burger: Hans im Glück eröffnet in Erfurt
Zarte Angelegenheit: Milka kooperiert mit Rapper Nimo
Steigenberger Frankfurter Hof: Jana Ristau ist neue Chef Patissière
Energy-Drinks: Rockstar präsentiert neue Range mit Hanfsamenextrakt
Portugal: World of Wine empfängt erneut Gäste

Portal für Lebensmittelwarnungen geht online

Berlin. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat das Portal www.lebensmittelwarnung.de eingerichtet. Auf der Präsenz finden sich Informationen über Lebensmittelwarnungen in Deutschland für Verbraucher. Das Portal wurde im Auftrag der 16 Bundesländer erstellt, berichtet das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) in einer Pressemitteilung.

Auf dem Portal veröffentlichen die Bundesländer Warnungen der Lebensmittelunternehmen und der zuständigen Behörden. Dabei handelt es sich um Lebensmittel, die gesundheitsgefährdend oder geeignet sind, den Verbraucher zu täuschen. Diese sind bereits im Handel und damit potentiell auch beim Verbraucher. Die Besucher der Seite finden Hinweise der zuständigen Behörden auf weitere Informationen für die Öffentlichkeit oder auf Rücknahme- oder Rückrufaktionen durch Lebensmittelunternehmer. Darüber hinaus warnt das BVL auch vor Produkten, die nur aus dem Ausland bezogen werden können.

Ilse Aigner, Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, lobte jetzt in Berlin die entstehende Transparenz: "Mir ist wichtig, dass die Verbraucher noch schneller und noch umfassender informiert werden als bisher. Mit der neuen Internetseite www.lebensmittelwarnung.de erreichen wir eine Transparenz in der Lebensmittelkontrolle, die es so in Deutschland bislang nicht gegeben hat. Die Lebensmittelüberwachungsbehörden der Länder können hier ihre Warnungen und Rückrufe für jedermann sichtbar einstellen. Besteht eine Gesundheitsgefahr und dürfen Lebensmittel nicht mehr verkauft werden, werden die Verbraucher über die neue Internetseite noch effektiver informiert und gewarnt.“

Kommentare

Dieser News Beitrag wurde noch nicht kommentiert. Machen Sie den Anfang!
Ihr Kommentar
Name
E-Mail
Um ein Kommentar zu speichern, müssen zur Sicherheit die Buchstaben der grünen Box in das weiße Feld darunter geschrieben werden.
Kommentieren
follow us on twitter

Nach Nachrichten suchen

Empfehlungen

Presseverteiler

Wenn Sie wollen, dass wir auch über Sie berichten, dann nehmen Sie uns in Ihren Presseverteiler auf. news(at)gastro.de

Freunden senden

Info über Autor

Benutzername  mb
E-Mail  bohlaender@gastro.de

Schlagworte

Umfrage

Fachzeitschriften

Welche dieser Fachzeitschriften lesen Sie regelmäßig um sich über News in Gastronomie und Hotellerie zu informieren?









Bitte Anmelden oder Registrieren