Gastro
WAS?  
WO?  
Malaysia »
Stadt ( Distrito Nacional ) » [Stadt ändern]
 
Other
Aktuelle Nachrichten Aktuelle Nachrichten   Meist besucht Meist besucht   Beste Bewertung Beste Bewertung
FH Münster: Zweite Auflage von Forschungsprojekt zur nachhaltigen Gastronomie
McDonald's Deutschland: Nachhaltige Verpackungen im Test
Bookatable by Michelin: Was Restaurantgäste schätzen und was nicht
Studierendenwerk Hamburg: Campus Café nach Umbau wiedereröffnet
Donation Drink: Hilfsorganisation ermöglicht Gastronomen Spenden für Afrika

Winterzeit ist Grünkohl-Zeit

Winterzeit ist Grünkohl-Zeit
Grünkohl

Bonn. Grünkohl ist ein typisches Wintergemüse. Bereits seit Ende September/Anfang Oktober wird er geerntet, richtig los geht es traditionell aber dann mit dem ersten Frost. Spätestens Anfang November werde die Grünkohl-Zeit eingeläutet, berichtet der „Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauern“. Allein in der Region Rheinland wurde im letzten Jahr Grünkohl auf einer Fläche von 180 Hektar angebaut, heißt es.

Das Wintergemüse gehört zu den Blattkohlen und gilt als die frostbeständigste Art überhaupt. Nach Entfernung der Blattrippen werden die Blätter gegessen. Die ersten Fröste haben zur Folge, dass sich Stärke in Zucker umwandelt: dadurch entsteht beim Grünkohl ein milderer Geschmack. Diesen Effekt erreicht man sogar mittels eines künstlichen Frostes durch Einfrieren in der Kühltruhe.

Der Grünkohl weist eine besonders große Blattoberfläche dank der starken Kräuselung auf: dadurch verdunstet das Gemüse schnell sehr viel Wasser und wird auch dementsprechend rasch welk. Aufgrund dessen wird empfohlen, Grünkohl frisch zuzubereiten oder in einem Folienbeutel aufzubewahren, damit der Grad der Verdunstung gemindert wird.

Wer sich nicht die Arbeit mit der Zubereitung frischen Grünkohls machen möchte, kann auf bereits geschnittenen Grünkohl im Beutel zurückgreifen. Viele Händler haben Tiefkühlware aus rheinischem Anbau im Angebot, der in den hiesigen Frostereien verarbeitet wurde, berichtet der Provinzialverband in seiner Pressemeldung. Grünkohl zeichnet sich durch hohe Konzentrationen an Provitamin A und Vitamin C aus. Zudem beinhaltet das Gemüse viel Kalium, Calcium, Phosphor, Magnesium und Eisen. Auch der hohe Anteil an Ballaststoffen macht ihn ernährungstechnisch wertvoll. In Deutschland wird der Grünkohl zumeist mit Kassler oder Mettwurst serviert.

Kommentare

Dieser News Beitrag wurde noch nicht kommentiert. Machen Sie den Anfang!
Ihr Kommentar
Name
E-Mail
Um ein Kommentar zu speichern, müssen zur Sicherheit die Buchstaben der grünen Box in das weiße Feld darunter geschrieben werden.
Kommentieren
follow us on twitter

Nach Nachrichten suchen

Empfehlungen

Presseverteiler

Wenn Sie wollen, dass wir auch über Sie berichten, dann nehmen Sie uns in Ihren Presseverteiler auf. news(at)gastro.de

Freunden senden

Info über Autor

Benutzername  mb
E-Mail  bohlaender@gastro.de

Schlagworte

  • Zufällig
  • Meist besucht
  • Oft benutzt

Umfrage

Fachzeitschriften

Welche dieser Fachzeitschriften lesen Sie regelmäßig um sich über News in Gastronomie und Hotellerie zu informieren?









Bitte Anmelden oder Registrieren