Gastro
WAS?  
WO?  
USA »
Stadt ( Region ) » [Stadt ändern]
 
Meine Stadt : USA
Aktuelle Nachrichten Aktuelle Nachrichten   Meist besucht Meist besucht   Beste Bewertung Beste Bewertung
Feuchtfröhlicher Ehrentag: Bayern feiert seinen Gerstensaft
Budgethotels: Motel One eröffnet erstes Haus in Karlsruhe
Würzburg: Dorint Hotel eröffnet nach Komplettrenovierung
Stonewood: Destillerie wird zum Mekka des Deutschen Whiskys
Köln: Hotel Stadtpalais wurde als Certified Green Hotel ausgezeichnet

Peter Bierwirth: Präsident der EHMA

Peter Bierwirth: Präsident der EHMA
Foto: Bierwirth & Partner Hotel Management Services

Biarritz. Peter Bierwirth ist auf der zurückliegenden Hauptversammlung der Hoteliersvereinigung EHMA zum neuen Präsidenten gewählt worden. Durch die Wahl löst er Johanna Fragano, Direktorin des Hotel Quirinale in Rom, als Präsident der „European Hotel Managers Association“ ab. Fragano hatte den Vorsitz seit drei Jahren inne. Unter dem Mantel der EHMA sind 450 führende Hotelmanager der Firstclass- und Luxus-Hotellerie aus 30 Ländern Europas organisiert, Sitz der Vereinigung ist die italienische Hauptstadt Rom. Gegründet wurde die EHMA als ‚non profit organisation‘ bereits im Jahre 1974.

Den Mitgliedern dient die Organisation als Plattform für informellen Gedanken- und Informationsaustausch sowie für professionelle Kommunikation und Weiterbildung. Ziel der EHMA ist es das Qualitätsniveau in der europäischen Hotellerie weiter zu fördern. Zudem wird ein ethischer Anspruch an jedes der Mitglieder gestellt. Eine besondere Beziehung gibt es zu renommierten Hotelfachschulen wie der École Hôtelière Lausanne und Glion. Jedes Jahr erhält der beste Absolvent den Nadio Benedetti Award, der nach dem Gründerpräsidenten der EHMA benannt ist. Bierwirth sieht als drängende Herausforderungen für die nächsten Jahre den Wandel der Eigentümer-Strukturen: dies erfordere ein besseres gegenseitiges Verständnis für die Sachzwänge auf beiden Seiten, so der Präsident. Im Angesicht der Finanzkrise seien Top-Hotels auch dazu aufgefordert, mehr Kreativität und Professionalität an den Tag zu legen.

„Die Vorteile der Globalisierung, die sich in wachsenden Besucherzahlen niederschlagen, können rasch zur Achillesferse der Touristik werden, wenn der Aufwand zur Wahrung von ’safety and security‘ dessen Nutzen zu übersteigen droht. Terrorismus, Pandemie und überbordende Bürokratie sind die Wermutstropfen im Wein dieses interessantesten Metiers der Welt“, so Bierwirth. Als Erster Vizepräsident wurde Michel Fernet, Ex-Direktor des Sofitel Champs-Elysée in Paris gewählt, Vizepräsident bleibt Manuel Alvarado Otero vom Hotel Inglaterra in Sevilla.

Kommentare

Dieser News Beitrag wurde noch nicht kommentiert. Machen Sie den Anfang!
Ihr Kommentar
Name
E-Mail
Um ein Kommentar zu speichern, müssen zur Sicherheit die Buchstaben der grünen Box in das weiße Feld darunter geschrieben werden.
Kommentieren
follow us on twitter

Nach Nachrichten suchen

Empfehlungen

Presseverteiler

Wenn Sie wollen, dass wir auch über Sie berichten, dann nehmen Sie uns in Ihren Presseverteiler auf. news(at)gastro.de

Freunden senden

Info über Autor

Benutzername  mb
E-Mail  bohlaender@gastro.de

Schlagworte

Umfrage

Fachzeitschriften

Welche dieser Fachzeitschriften lesen Sie regelmäßig um sich über News in Gastronomie und Hotellerie zu informieren?









Bitte Anmelden oder Registrieren