Gastro
WAS?  
WO?  
USA »
Stadt ( Region ) » [Stadt ändern]
 
Meine Stadt : USA
Aktuelle Nachrichten Aktuelle Nachrichten   Meist besucht Meist besucht   Beste Bewertung Beste Bewertung
International Craft Beer Award: Meininger Verlag zeichnet beste Herbst- und Winterbiere aus
Home-Fine-Dining: voilà holt weitere Spitzenköche und Restaurants ins Boot
Norddeutschland: KFC eröffnet in Husum
Karlsruhe: Restaurant erasmus erhält Metro Preis für nachhaltige Gastronomie 2021
Bielefeld: Coca-Cola Weihnachtstrucks feiern Comeback

Richtig essen – Ernährung zwischen Genuss und Gewissen

Richtig essen – Ernährung zwischen Genuss und Gewissen
Richtig essen?

Berlin. „Richtig essen – Ernährung zwischen Genuss und Gewissen“: unter diesem Motto steht eine Diskussionsrunde am 27. Juni 2011 in der Bundeshauptstadt. Jakob Augstein, Verleger der Wochenzeitschrift „Freitag“ diskutiert im Rahmen des Freitag-Salon im Maxim Gorki Theater Berlin mit der Bestseller-Autorin Karen Duve, dem Foodwatch-Geschäftsführer Thilo Bode und dem Regisseur Valentin Thurn.

Rund die Hälfte der weltweit produzierten Lebensmittel wird in den Müll geworfen. An das Essen werden gewisse Ansprüche gestellt: korrekt gekrümmte Bananen und genormte Gurken sind in den Industriegesellschaften die Regel. Zusätzlich sollen die Nahrungsmittel günstig und stets vorrätig sein. Dabei isst das Auge mit – die unverkäuflichen Teile zum Beispiel beim Huhn werden oft als Billigfleisch an den afrikanischen Markt veräußert. Dies wirkt sich negativ auf den lokalen Handel aus. Die häufigen Lebensmittelskandale (Gammelfleisch, Dioxin, EHEC) „zeigen die Diskrepanz zwischen dem Anspruch auf 'gutes' Essen und der Realität der Massenproduktion in aller Deutlichkeit“, heißt es in der Pressemitteilung zur Diskussionsrunde.

Die Gästerunde, die sich über unsere Nahrung, die Lebensmittelindustrie und den Genuss unterhält, besteht aus der Schriftstellerin Karen Duve, Thilo Bode von Foodwatch und dem Filmemacher Valentin Thurn. Duve schrieb das Buch „Anständig Essen", in dem sie ethisch vertretbare Ernährungsformen testete. Bode gründete 2002 die Verbraucherorganisation „Foodwatch" und verfasste das Buch „Abgespeist“, das den Untertitel „Wie wir beim Essen betrogen werden und was wir dagegen tun können" trägt und sich mit den Hintergründen von Nahrungsmittelskandalen befasst. Valentin Thurn untersucht in seinem neuen Film „Taste The Waste" die globale Verschwendung von Lebensmitteln.

Kommentare

Dieser News Beitrag wurde noch nicht kommentiert. Machen Sie den Anfang!
Ihr Kommentar
Name
E-Mail
Um ein Kommentar zu speichern, müssen zur Sicherheit die Buchstaben der grünen Box in das weiße Feld darunter geschrieben werden.
Kommentieren
follow us on twitter

Nach Nachrichten suchen

Empfehlungen

Presseverteiler

Wenn Sie wollen, dass wir auch über Sie berichten, dann nehmen Sie uns in Ihren Presseverteiler auf. news(at)gastro.de

Freunden senden

Info über Autor

Benutzername  mb
E-Mail  bohlaender@gastro.de

Schlagworte

Umfrage

Fachzeitschriften

Welche dieser Fachzeitschriften lesen Sie regelmäßig um sich über News in Gastronomie und Hotellerie zu informieren?









Bitte Anmelden oder Registrieren