Gastro
WAS?  
WO?  
USA »
Stadt ( Region ) » [Stadt ändern]
 
Meine Stadt : USA
Aktuelle Nachrichten Aktuelle Nachrichten   Meist besucht Meist besucht   Beste Bewertung Beste Bewertung
Kühlungsborn: Gourmet Tage zeigen kulinarische Vielfalt
Karlsruhe: Kulinarischer Rundgang sorgt für Genussmomente
Der Feinschmecker: Magazin kürt erneut die 500 besten Restaurants in Deutschland
Vegane Werkstatt: Lidl präsentiert Mitmach-Aktion
Teneriffa: Sebastian Frank macht im Royal Hideaway Corales Resort Station

Suppen und Eintöpfe: Klassiker für die kalte Jahreszeit

Suppen und Eintöpfe: Klassiker für die kalte Jahreszeit
Foto: Verbraucher Initiative

Berlin. Es sind die Klassiker aus Omas Küche: Suppen und Eintöpfe passen ganz besonders gut zum Herbst und zum Winter. Die „Verbraucher Initiative“ aus der Bundeshauptstadt hat hierzu Rezepte zu traditionellen Gerichten in einem neuen Themenheft zusammengefasst. In der kalten Jahreszeit steigt der Appetit auf wärmende Speisen wie Suppen oder Eintöpfe, heißt es. Besonders lecker sind die Gerichte, die nach alten Familienrezepten zubereitet werden. Die Broschüre „Wie Oma kochen“ widmet sich dem Thema und gibt Anregungen, berichtet Verbraucher Initiative e.V. Oft verbindet man mit den Kochkünsten der eigenen Großmutter schöne Kindheitserinnerungen. „Viele der beliebten Speisen, zum Beispiel Grießklößchensuppe, Erbsensuppe oder Pichelsteiner Eintopf, haben ihren Ursprung in der ländlichen Bauernküche oder der bürgerlichen Küche des letzten Jahrhunderts“, sagt Alexandra Borchard-Becker, Ernährungswissenschaftlerin bei der Verbraucher Initiative. Auch wenn sich das Essverhalten verändert habe, seien sie zu festen Bestandteilen der deutschen Küche geworden und unvermindert sehr beliebt. Bei bürgerlichen Menüs findet sich des öfteren eine klare Suppe als Vorspeise beziehungsweise als erster Gang. Eintöpfe werden mit Fleisch, Hülsenfrüchten, Kartoffeln, Gemüse und Würstchen gekocht. Sowohl auf dem Land als auch bei der Stadtbevölkerung standen Suppen und Eintöpfe oft auf dem Speiseplan. Oft wird Rinder-, Hühner- oder Gemüsebrühe verwendet. „Der intensive, aromatische Geschmack einer selbst gekochten Brühe ist so schnell nicht zu übertreffen. Sie ist zudem auch preisgünstig“, empfiehlt Borchard-Becker. Das Themenheft „Wie Oma kochen“ stellt verschiedene Klassiker vor und ist für vier Euro inklusive Versand bei der Initiative erhältlich.

Kommentare

Dieser News Beitrag wurde noch nicht kommentiert. Machen Sie den Anfang!
Ihr Kommentar
Name
E-Mail
Um ein Kommentar zu speichern, müssen zur Sicherheit die Buchstaben der grünen Box in das weiße Feld darunter geschrieben werden.
Kommentieren
follow us on twitter

Nach Nachrichten suchen

Empfehlungen

Presseverteiler

Wenn Sie wollen, dass wir auch über Sie berichten, dann nehmen Sie uns in Ihren Presseverteiler auf. news(at)gastro.de

Freunden senden

Info über Autor

Benutzername  mb
E-Mail  bohlaender@gastro.de

Schlagworte

Umfrage

Fachzeitschriften

Welche dieser Fachzeitschriften lesen Sie regelmäßig um sich über News in Gastronomie und Hotellerie zu informieren?









Bitte Anmelden oder Registrieren