Gastro
WAS?  
WO?  
Malaysia »
Stadt ( Distrito Nacional ) » [Stadt ändern]
 
Other
Aktuelle Nachrichten Aktuelle Nachrichten   Meist besucht Meist besucht   Beste Bewertung Beste Bewertung
Abschied nach 20 Jahren: Jürgen Thamm verlässt die Compass Group
Weniger Plastik: Lidl bietet Vitaminnetz aus recycelbarem Material an
Im Heidelberger Schloss: Ninetynine unterstützt Martin Scharff's Gourmet Varieté
Spanische Genüsse: Dermaris bietet jetzt Tapas-Brote an
Mercedes-Benz Kundencenter Rastatt: Karlheinz Hauser wird Gastronomiepartner

Transparent und sozial: ZDF-Sendung präsentiert Ideen für nachhaltigen Konsum

Transparent und sozial: ZDF-Sendung präsentiert Ideen für nachhaltigen Konsum
Foto: ZDF/Jens Lindemann

Mainz. Zunehmend mehr Menschen schauen genau hin, woher die Lebensmittel stammen, die sie täglich konsumieren. Viele von ihnen suchen nach Lösungen für einen ökologischen, sozialen und transparenten Konsum. Am Samstag, 25. Mai 2019, 17.35 Uhr, will „plan b“ im ZDF in der Sendung „Kunden an die Macht – Hand in Hand mit dem Handel“ über den Rand des Einkaufskorbs blicken.

Rentner Dieter Tank, der in seine Heimatstadt Blender in Niedersachsen zurückgekehrt ist, stellt dort fest: Es gibt keinen Supermarkt mehr, keinen Metzger, keinen Wochenmarkt. „Wenn 1000 Haushalte wöchentlich 20 Kilometer fahren müssen, um an Lebensmittel zu kommen, dann verursacht das einen riesigen CO2-Ausstoß“, sagt er. Zusammen mit dem Online-Supermarkt „myEnso“ hat er deshalb einen kleinen Wochenmarkt ins Leben gerufen: Die Bewohner können sich bei Kaffee und Kuchen die zuvor bestellten Lebensmittel abholen.

Auch in Spanien macht man sich Gedanken über nachhaltigen Konsum. Im spanischen Bétera kann man einen Orangenbaum adoptieren und weiß dann, dass die Orangen ökologisch angebaut und pflückfrisch sind, die man nach Hause geliefert bekommt. Ursprünglich wollten die Orangenbauern Gabriel und Gonzalo Urculo mit ihrer Idee das Erbe ihres Großvaters retten. Heute bekommen die Brüder beinahe wöchentlich Besuch von einem ihrer 10.000 Baumpaten, die nicht nur die Transparenz des Lieferprozesses, sondern auch den persönlichen Kontakt wertschätzen.

Die Französin Anne Monloubou möchte sich und ihre Kinder gut ernähren, am liebsten in Bio-Qualität. Sie hat den ersten kooperativen Supermarkt von Bordeaux gegründet. Wer dort Mitglied wird, verpflichtet sich zu drei Stunden Mitarbeit im Monat und zahlt dann deutlich weniger für die hochwertigen Bioprodukte – Das kommt an: 1000 Mitglieder konnte sie schon für ihre innovative Idee gewinnen.

featured

Kommentare

Dieser News Beitrag wurde noch nicht kommentiert. Machen Sie den Anfang!
Ihr Kommentar
Name
E-Mail
Um ein Kommentar zu speichern, müssen zur Sicherheit die Buchstaben der grünen Box in das weiße Feld darunter geschrieben werden.
Kommentieren
follow us on twitter

Nach Nachrichten suchen

Empfehlungen

Presseverteiler

Wenn Sie wollen, dass wir auch über Sie berichten, dann nehmen Sie uns in Ihren Presseverteiler auf. news(at)gastro.de

Freunden senden

Info über Autor

Benutzername  cl
E-Mail  carolinelang@me.com

Schlagworte

Umfrage

Fachzeitschriften

Welche dieser Fachzeitschriften lesen Sie regelmäßig um sich über News in Gastronomie und Hotellerie zu informieren?









Bitte Anmelden oder Registrieren