Gastro
WAS?  
WO?  
Malaysia »
Stadt ( Distrito Nacional ) » [Stadt ändern]
 
Other
Aktuelle Nachrichten Aktuelle Nachrichten   Meist besucht Meist besucht   Beste Bewertung Beste Bewertung
Bestellfunktion: Metro unterstützt Gastronomen mit Dish Order
Atrium Hotel Mainz: Streaming Studio geht an den Start
Showroom: WMF bietet neues Kundenerlebnis in 3D
Nachhaltige Ernährung: Küchengespräche der FH Münster zur Gemeinschaftsverpflegung
Grüne Woche: BVE und Lebensmittelverband präsentieren Ernährung der Zukunft

Apothic: Kalifornier präsentiert sich in neuem Look

Gefällt mir gut (1)
Gefällt mir nicht (0)
Erstellt am 04.12.2020
tag
Apothic: Kalifornier präsentiert sich in neuem Look
Foto:  E. & J. Gallo Winery

Bad Homburg. Apothic erzeugt für kraftvolle Rotweine mit samtig-weichem Charakter. Während Kellermeister Boyd Morrison jüngst das Portfolio der kalifornischen Weinmarke um einen Cabernet Sauvignon erweiterte, wurde dem Markenaufritt ein Facelift verpasst. Apothic Red und Cabernet Sauvignon sind ab sofort mit neuen Doppeletiketten im Handel erhältlich, Apothic Dark behält sein dunkel-gotisches Design.  

„Die Farben Rot und Schwarz sind typisch für die Weine aus dem Apothic-Portfolio“, erklärt Dirk Schultheis von der E. & J. Gallo Winery. „Die Markenidentität wollten wir natürlich erhalten, aber den Etiketten gleichzeitig einen frischen Anstrich geben.“ Herausgekommen ist ein Markenauftritt, der die zentralen Charakteristika der kalifornischen Weinmarke noch stärker in den Vordergrund stellt.  

Das Wiedererkennungsmerkmal der Weine, deren Name sich aus Apotheka, dem lateinischen Wort für Weinkeller, und Epic, dem englischen Ausdruck für das Heroische, Gewaltige zusammensetzt, ist der große, von Ornamenten umrankte Buchstabe A. Waren die Etiketten früher durchgängig und zeigten neben diesem Key Visual nur Sorte und Herkunft, zieren die Vorderseite der Weinflaschen ab sofort zwei separate Labels.  

Das Designelement A kommt auf den oberen Labels von Apothic Red und Cabernet Sauvignon nimmt jetzt mehr Platz ein, darunter sind Markenname und Rebsorte zu lesen. Auf einer separaten, schmalen Labelbanderole unterhalb finden sich übersichtlich aufgeteilt Angaben zu Jahrgang, Weinstil und Herkunft. Das Rückenetikett gibt Aufschluss über das Geschmacksprofil der Weine.

Die Cuvée Apothic Red wurde international bereits vielfach ausgezeichnet, ganz aktuell beispielsweise von Mundus Vini 2020 mit Gold. Apothic Cabernet Sauvignon kam 2020 neu auf den deutschen Markt. Apothic Wine ist im ausgewählten Handel erhältlich, die UVP liegt bei 8,99 Euro. 

featured

Kommentare

Dieser News Beitrag wurde noch nicht kommentiert. Machen Sie den Anfang!
Ihr Kommentar
Name
E-Mail
Um ein Kommentar zu speichern, müssen zur Sicherheit die Buchstaben der grünen Box in das weiße Feld darunter geschrieben werden.
Kommentieren
follow us on twitter

Nach Nachrichten suchen

Empfehlungen

Presseverteiler

Wenn Sie wollen, dass wir auch über Sie berichten, dann nehmen Sie uns in Ihren Presseverteiler auf. news(at)gastro.de

Freunden senden

Info über Autor

Benutzername  cl
E-Mail  carolinelang@me.com

Schlagworte

Umfrage

Fachzeitschriften

Welche dieser Fachzeitschriften lesen Sie regelmäßig um sich über News in Gastronomie und Hotellerie zu informieren?









Bitte Anmelden oder Registrieren