Gastro
WAS?  
WO?  
USA »
Stadt ( Region ) » [Stadt ändern]
 
Meine Stadt : USA
Aktuelle Nachrichten Aktuelle Nachrichten   Meist besucht Meist besucht   Beste Bewertung Beste Bewertung
Lidl: Fruchtschule startet mit Ernährungswerkstatt ins neue Schuljahr
Blend Republic: Start-up bringt Kaffee, der schön machen will, heraus
Marché International: Restaurantkette wird ausgezeichnet
Verkostung: Weingut J. Neus präsentiert Spätburgunder
Vegane Produkte: Lidl geht auf Next Level Meat Roadshow

"Kombiprodukt"-Steuer ist vom Tisch

Die erschwerende 'Kombiprodukt'-Steuer ist abgewendet: Für Schoko-Osterhasen, Weihnachtsmänner und andere Süßwaren mit Spielzeug, Bücher mit CD-ROMs und ähnliche Kombinationsartikel muss der Handel nun keine unterschiedlichen Mehrwertsteuersätze für die einzelnen Bestandteile des Artikels abrechnen. Der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) hatte wegen der massiven technischen und praktischen Probleme, die dies mit sich gebracht hätte, gegen entsprechende Pläne des Bundesfinanzministeriums interveniert. Danach sollte der Handel zum Beispiel für Schoko-Osterhasen den reduzierten, für das Spielzeug, das dieser mit sich trägt, aber den allgemeinen Mehrwertsteuersatz abrechnen. "Das Finanzministerium hat sich gegen den bürokratischen Wahnsinn entschieden. Und diese Vereinfachung soll auf Dauer gelten", freute sich heute in Berlin HDE-Hauptgeschäftsführer Holger Wenzel."Unterschiedliche Mehrwertsteuersätze für Kombiartikel, die der Kunde als einheitlich wahrnimmt, wären nicht darstellbar gewesen. Die bürokratisierte Besteuerung wäre bei den Endverbrauchern auf Verärgerung gestoßen. Für den Einzelhandel hätte die getrennte Besteuerung außerdem einen enormen Aufwand bedeutet, da die Kassen erneut kostenintensiv hätten umprogrammiert werden müssen", sagte Wenzel. Nun könne für Kombinationsartikel der Steuersatz einheitlich angewendet werden, der für den Bestandteil mit dem höchsten Wertanteil gilt. Voraussetzung sei, dass das Kombiprodukt bei der ersten Lieferung nicht mehr als 20 Euro koste und sich ohne vorheriges Umpacken zur direkten Abgabe an die Endverbraucher eigne.

Kommentare

Dieser News Beitrag wurde noch nicht kommentiert. Machen Sie den Anfang!
Ihr Kommentar
Name
E-Mail
Um ein Kommentar zu speichern, müssen zur Sicherheit die Buchstaben der grünen Box in das weiße Feld darunter geschrieben werden.
Kommentieren
follow us on twitter

Nach Nachrichten suchen

Empfehlungen

Presseverteiler

Wenn Sie wollen, dass wir auch über Sie berichten, dann nehmen Sie uns in Ihren Presseverteiler auf. news(at)gastro.de

Freunden senden

Info über Autor

Benutzername  Gastro.de 1996-2008
E-Mail  info@gastro.de

Schlagworte

Umfrage

Fachzeitschriften

Welche dieser Fachzeitschriften lesen Sie regelmäßig um sich über News in Gastronomie und Hotellerie zu informieren?









Bitte Anmelden oder Registrieren