Gastro
WAS?  
WO?  
USA »
Stadt ( Region ) » [Stadt ändern]
 
Meine Stadt : USA
Aktuelle Nachrichten Aktuelle Nachrichten   Meist besucht Meist besucht   Beste Bewertung Beste Bewertung
Bio-Sortiment: Aldi Lieferantenstrategietag mit Philipp Lahm
Lieferservice: McDonald's packt Chill-Out-Bekleidung in die Tüte
Flitzer: Marché International überrascht Gewinnerinnen von Azubi-Mobil
Fermentation und mehr: Südkorea mit 69 Ausstellern auf der Anuga
CO2-Reduzierung: Schokoladenmuseum Köln wird ab sofort klimaneutral betrieben

SV-Group 1999 auf Expansionskurs

Leichter Umsatzanstieg - Investitionen verursachen Verlust Die SV-Group, Branchenleaderin in der Schweizer Gemeinschaftsgastronomie, konnte im Geschäftsjahr 1999 den Gesamtumsatz um 4% auf CHF 460,1 Mio. steigern. Ein Investitionsschub führte zu einem Verlust von CHF 1,921 Mio. (1998: Gewinn CHF 0,475 Mio.). Das Unternehmen wurde 1999 von einem Verein in eine AG umgewandelt und legt erstmals einen konsolidierten Abschluss vor. Im laufenden Geschäftsjahr wird die SV-Group infolge der Kosten für die Integration der per 1. April 2000 übernommenen UBS-Tochtergesellschaft Culinarium AG sowie Investitionen in die Erschliessung der neuen Märkte und Geschäftsfelder und in den Abschluss laufender Projekte nochmals einen Verlust ausweisen. Zürich, 3. Mai 2000 - Das Geschäftsjahr 1999 der in den Bereichen Business sowie Messe & Event Catering, Care Catering und Betriebliche Sozialberatung tätigen SV-Group war durch einen starken Investitionsschub, einen weiteren Ausbau des Qualitätsmanagements und einen Rechtskleidwechsel geprägt.
Rechtskleidwechsel für unternehmerische Dynamik
Höhepunkt des Geschäftsjahres war der Wandel des 1914 gegründeten Vereins SV-Service in die SV-Service AG, die in der Funktion eines Stammhauses die Beteiligungen an den Konzerngesellschaften der SV-Group hält. Gleichzeitig erfolgte die Gründung der SV-Service Stiftung, die für die Wahrung und Weiterführung der gesellschaftlichen Zielsetzungen und der Werte des bisherigen Vereins bürgt. Die SV-Service Stiftung hält 98% des mit CHF 10 Mio. dotierten Aktienkapitals der SV-Service AG und wird von alt Ständerätin Rosemarie Simmen präsidiert.
Einführung einer Konzernstruktur mit Länderorganisation
Parallel zum Rechtskleidwechsel wurde die Vereinsstruktur durch eine Konzernstruktur abgelöst. Die SV-Group ist aufgeteilt in die Länder Deutschland, Österreich und Schweiz. Susy Brüschweiler, bis anhin Vorsitzende der Geschäftsleitung des Vereins, hat als CEO den Vorsitz der Konzernleitung übernommen. Weitere Mitglieder der Konzernleitung sind Ulrich Liechti, CFO, sowie die drei Länderverantwortlichen Otfried Dettmann (Deutschland), Peter Hohl (österreich), Susy Brüschweiler, ad interim (Schweiz).
Investitionen in Produktivität und neue Märkte
1999 wurde das Effizienzsteigerungsprojekt «Futura», das sich in der Umsetzungsphase befindet, stark vorangetrieben. «Futura» umfasst die drei Teilprojekte «Einkauf» (Lieferanten und Artikelkonzentration), «Gastro» (Einsatz von Leaderprodukten) und «Administration» (Vernetzung aller Betriebe). Investiert wurde auch in neue Märkte. Der Schwerpunkt wurde auf den Markteintritt in österreich gelegt. Der Markteintritt kann bezüglich Umsatzentwicklung und Marktpräsenz als gelungen bezeichnet werden, verursachte aber beträchtliche Kosten. Weitere Mittel flossen in den Aufbau des Geschäftsfelds und des Markts Care Catering Schweiz.
über 200 Betriebe ISO-9001-zertifiziert – mit Umweltzertifikat ISO 14001 Premiere in der Schweizer Gemeinschaftsgastronomie
Die SV-Group baute 1999 ihr Qualitätsmanagement weiter aus. Über 200 Betriebe der SV-Service AG verfügen nun über ein ISO-9001-zertifiziertes Qualitätssystem. Sieben Personalrestaurants der Novartis Services AG erlangten zudem das Umweltzertifikat ISO 14001. Damit führt die SV-Group als erstes Unternehmen der Gemeinschaftsgastronomie in der Schweiz Personalrestaurants, die umweltzertifiziert sind.
SV-Group steigert Umsatz, Investitionsschub bringt rote Zahlen
1999 erwirtschaftete die SV-Group mit 6100 Beschäftigten einen Umsatz von CHF 460,1 Mio. (Vorjahr: CHF 442,2 Mio.). Diese Zahl basiert auf der in der Gemeinschaftsgastronomie üblichen Berechnungsweise, umfasst also auch den Umsatz der Betriebe, die auf Rechnung der Kunden geführt werden. Der konsolidierte Umsatz (ohne Umsatz der Betriebe auf Rechnung der Kunden) stieg von CHF 207,1 Mio. auf CHF 239,1 Mio. Nach einem Gewinn von CHF 0,475 Mio. im Vorjahr führten die Projektkosten und Investitionen zu einem Verlust in der Höhe von CHF 1,921 Mio. Kosten in der Höhe von CHF 1,4 Mio. verursachten der Rechtskleidwechsel und die Vorbereitungen der Informatik auf den Jahr-2000-Wechsel. CHF 2,9 Mio. flossen in das Effizienzsteigerungsprojekt «Futura», und CHF 1,4 Mio. wurden für den Markteintritt in österreich aufgewendet.
Umsätze und Ergebnisse SV-Group und Konzerngesellschaften   Umsatz in CHF 1000   Ergebnis in CHF 1000   1999 1998   1999 1998 SV-Service AG 372 267 371 980   - 664 1 210 Movis AG 2 206 2 118   - 175 - 94 KGS CH 583 30   - 457 - 486 KGS DE 73 341 69 316   - 121 - 81 KGS AT 12 275 906   - 1 383 - 367             SV-Group 460 077 442 233   - 1 921 475 Die Movis AG war 1998 noch in die SV-Service Vereinsrechnung integriert.

Schweiz: Gesättigter Business Catering-Markt, erste Erfolge im Care Catering, Betriebliche Sozialberatung erweitert Angebot
In der Schweiz ist die SV-Group in den Geschäftsfeldern Business sowie Messe & Event Catering (SV-Service AG und seit 1.4.00 auch Culinarium AG), Care Catering (KGS AG) und Betriebliche Sozialberatung (Movis AG) tätig. Die SV-Group beschäftigt in der Schweiz rund 4500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Der Umsatz der SV-Service AG stagnierte auf CHF 372,3 Mio. In dieser Zahl ist der Umsatz der Betriebe, die auf Rechnung des Kunden geführt werden, enthalten. Die Marktsituation in der hiesigen Gemeinschaftsgastronomie war geprägt durch eine verschärfte Konkurrenzsituation auf Anbieterseite und ein verstärktes Kostenbewusstsein auf Auftraggeberseite, was zur Folge hatte, dass auch langjährige Kunden ihre Betriebsführungsverträge neu ausschrieben. Dennoch stieg die Anzahl der geführten Betriebe von 354 auf 360. Zusätzlich wurden an rund 100 Unternehmen Mahlzeiten geliefert. Nach einem Gewinn von CHF 1,210 Mio. im Vorjahr führten Kosten für «Futura» und den Rechtskleidwechsel 1999 zu einem Verlust von CHF 0,664 Mio.
Die Schweizer Care Catering-Konzerngesellschaft KGS AG konnte dank dem ersten Auftrag für die Führung des Gastronomiebereichs eines Heims einen Umsatz von CHF 0,583 Mio. ausweisen. Der Heim- und Spitalbereich ist für externe Caterer ein nach wie vor sehr schwer zugänglicher Markt. Der Verlust konnte von CHF 0,486 Mio. auf CHF 0,457 Mio. reduziert werden.
Die auf betriebliche Sozialberatung spezialisierte Movis AG blickt auf ihr erstes Jahr als eigenständige Konzerngesellschaft der SV-Group zurück. Die Movis AG etablierte 1999 ihr neues Angebot der Organisationsberatung und holte damit im Berichtsjahr bereits neun Mandate. Der Umsatz konnte geringfügig von CHF 2,1 Mio. auf CHF 2,2 Mio. gesteigert werden. Der Verlust der Movis AG nahm von CHF 0,094 Mio. auf CHF 0,175 Mio. zu. Negativ zu Buche schlug insbesondere der Aufwand im Zusammenhang mit dem neuen Marktauftritt der ehemaligen Betrieblichen Sozialberatung, die es unter ihrem neuen Namen «Movis» zu positionieren galt.
Integration der Culinarium AG bis Ende Jahr abgeschlossen
Seit dem 1. April 2000 gehört die Culinarium AG, ehemalige UBS-Tochter-gesellschaft und Nummer sechs im Business Catering-Markt Schweiz, zur SV-Group. Das Unternehmen wird als eigenständige Konzerngesellschaft unter der Leitung von Peter Meier in die SV-Group integriert und als Marke für das Segment Banken und Versicherungen positioniert. Dieses Segment entspricht innerhalb der SV-Group einem Umsatzvolumen von CHF 56 Mio. Bis Ende Jahr soll die Integration der Culinarium AG in die SV-Group abgeschlossen sein.
Deutschland: Erfreuliche Umsatz- und Gewinnentwicklung
In Deutschland ist die SV-Group unter der Marke «KGS» in den Geschäftsfeldern Business Catering und Care Catering tätig. Die KGS Klinik- und Gastronomie-Service GmbH konnte ihren Umsatz im Berichtsjahr mit rund 1450 Beschäftigten von CHF 69,3 Mio. auf CHF 73,3 Mio. steigern. Die Zahl der geführten Betriebe nahm um 28 auf 130 zu. Zudem wurden an 56 Betriebe Mahlzeiten geliefert. Das Schwergewicht der KGS Deutschland liegt im Care Catering; 98 der geführten Betriebe sind Kliniken, Heime und Spitäler; 32 der geführten Betriebe sind Personalrestaurants. Nach einem Verlust von CHF 0,081 Mio. im Vorjahr wurde 1999 ein Gewinn von CHF 0,121 Mio. erzielt.
österreich: Erfolgreicher Markteintritt zu einem hohen Preis
In österreich plant die SV-Group unter der Marke «KGS» Aktivitäten in den Geschäftsfeldern Business Catering und Care Catering. Bis anhin beschränken sich die Mandate auf das Geschäftsfeld Business Catering. Der Markteintritt in österreich kann bezüglich Marktpräsenz als sehr erfolgreich bezeichnet werden. Ende Jahr zählte die KGS Catering GmbH acht Betriebsführungsmandate. Ausserdem bestanden Verträge mit 13 Unternehmen, denen Mahlzeiten geliefert werden. Mit 150 Beschäftigten konnte der Umsatz markant von CHF 0,906 Mio. auf CHF 12,275 Mio. gesteigert werden. Das Jahresergebnis fiel mit einem Verlust von CHF 1,383 Mio. allerdings deutlich schlechter aus als im Vorjahr (CHF 0,367 Mio.).
Ausblick
Für das Gesamtjahr wird ein leichtes Umsatzwachstum erwartet. Die Kosten für die Integration der Culinarium AG in die SV-Group sowie Investitionen in die Erschliessung der neuen Märkte und Geschäftsfelder und in den Abschluss laufender Projekte werden nochmals zu einem Verlust führen. 2001 soll der Breakeven erreicht werden. Ab 2002 bringt das Effizienzsteigerungsprojekt «Futura» jährliche Einsparungen in der Grössenordnung von CHF 3 Mio.

  Die SV-Group ist in der Schweiz mit der SV-Service AG und deren Konzern-gesellschaften KGS AG und Movis AG in den Bereichen Business, Messe & Event, Care Catering und Betriebliche Sozialberatung tätig. Im Kerngeschäft der SV-Group, dem Business Catering, hält die SV-Service AG mit 360 geführten Betrieben einen Marktanteil von knapp 50% und ist damit Marktleaderin in der Gemeinschaftsgastronomie. In der betrieblichen Sozialberatung ist die Movis AG mit rund 55 betreuten Betrieben ebenfalls marktführend. In Deutschland und österreich ist die SV-Group unter dem Namen KGS in den Bereichen Business und Care Catering tätig. 1999 wurde mit 6100 Beschäftigten ein Gesamtumsatz von CHF 460 Mio. erwirtschaftet. Seit 1. April 2000 gehört die Culinarium AG ebenfalls zur SV-Group.   Für weitere Auskünfte steht Ihnen Silvia Schnidrig, Leiterin Corporate Communications, gerne zur Verfügung. SV-Group, Neumünsterallee 1, Postfach, CH-8032 Zürich
Telefon +41 1 385 52 68, Fax +41 1 385 54 36, E-Mail silvia.schnidrig@sv-service.ch

Kommentare

Dieser News Beitrag wurde noch nicht kommentiert. Machen Sie den Anfang!
Ihr Kommentar
Name
E-Mail
Um ein Kommentar zu speichern, müssen zur Sicherheit die Buchstaben der grünen Box in das weiße Feld darunter geschrieben werden.
Kommentieren
follow us on twitter

Nach Nachrichten suchen

Empfehlungen

Presseverteiler

Wenn Sie wollen, dass wir auch über Sie berichten, dann nehmen Sie uns in Ihren Presseverteiler auf. news(at)gastro.de

Freunden senden

Info über Autor

Benutzername  Gastro.de 1996-2008
E-Mail  info@gastro.de

Schlagworte

Umfrage

Fachzeitschriften

Welche dieser Fachzeitschriften lesen Sie regelmäßig um sich über News in Gastronomie und Hotellerie zu informieren?









Bitte Anmelden oder Registrieren