Gastro
WAS?  
WO?  
Malaysia »
Stadt ( Distrito Nacional ) » [Stadt ändern]
 
Other
Aktuelle Nachrichten Aktuelle Nachrichten   Meist besucht Meist besucht   Beste Bewertung Beste Bewertung
Abschied nach 20 Jahren: Jürgen Thamm verlässt die Compass Group
Weniger Plastik: Lidl bietet Vitaminnetz aus recycelbarem Material an
Im Heidelberger Schloss: Ninetynine unterstützt Martin Scharff's Gourmet Varieté
Spanische Genüsse: Dermaris bietet jetzt Tapas-Brote an
Mercedes-Benz Kundencenter Rastatt: Karlheinz Hauser wird Gastronomiepartner

DEHOGA-Branchenbericht: Geschäftslage besser als im Vorjahr

DEHOGA-Branchenbericht: Geschäftslage besser als im Vorjahr
Grafik: gastro.de

Berlin. Dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) zufolge können Hotellerie und Gastronomie auf ein solides Winterhalbjahr zurückblicken. Im Branchenbericht des Bundesverbandes ist zudem für 2014 von einem Umsatzplus von 1,5 Prozent die Rede. Die treibende Wachstumskraft sei der private Konsum, sagte DEHOGA-Präsident Ernst Fischer.

Problematisch sei für die Betriebe das Thema Personalkosten. „Viele Betriebe verbinden mit dem Mindestlohn die Sorge vor weiteren Wettbewerbsnachteilen“, so Fischer. Der geplante Mindestlohn ab 18 Jahren schade dem Ausbildungsstandort, hieß es.

Hoteliers bewerteten die Geschäftslage im Winter 2013/14 besser als im Vorjahr. 36 Prozent der Befragten (Vorjahr 26,4 Prozent) sprachen von einer guten Geschäftslage. 45,6 Prozent der Unternehmen (Vorjahr 53,5 Prozent) beklagten jedoch auch sinkende Erträge. In der Gastronomie blicken 35,7 Prozent der Befragten (Vorjahr 21,6 Prozent) auf ein gutes Winterhalbjahr zurück.

Auch der Ausblick stimmt optimistisch. 84,3 Prozent der Hoteliers (Vorjahr 80,6 Prozent) und 80,1 Prozent der Gastronomen (Vorjahr 78,7 Prozent) erwarten gleichbleibende oder bessere Geschäfte. Insbesondere die anstehende Fußballweltmeisterschaft lässt hoffen.

Ein großes Problemfeld für Gastronomie und Hotellerie bestehe weiterhin darin, qualifiziertes Personal zu finden. Der DEHOGA-Branchenbericht „Winter 2013/14 – Ausblick Sommer 2014“ steht auf der Webseite des Branchenverbandes kostenfrei zum Download zur Verfügung.

Kommentare

Dieser News Beitrag wurde noch nicht kommentiert. Machen Sie den Anfang!
Ihr Kommentar
Name
E-Mail
Um ein Kommentar zu speichern, müssen zur Sicherheit die Buchstaben der grünen Box in das weiße Feld darunter geschrieben werden.
Kommentieren
follow us on twitter

Nach Nachrichten suchen

Empfehlungen

Presseverteiler

Wenn Sie wollen, dass wir auch über Sie berichten, dann nehmen Sie uns in Ihren Presseverteiler auf. news(at)gastro.de

Freunden senden

Info über Autor

Benutzername  mb
E-Mail  bohlaender@gastro.de

Schlagworte

Umfrage

Fachzeitschriften

Welche dieser Fachzeitschriften lesen Sie regelmäßig um sich über News in Gastronomie und Hotellerie zu informieren?









Bitte Anmelden oder Registrieren