Gastro
WAS?  
WO?  
Malaysia »
Stadt ( Distrito Nacional ) » [Stadt ändern]
 
Other
Aktuelle Nachrichten Aktuelle Nachrichten   Meist besucht Meist besucht   Beste Bewertung Beste Bewertung
Harzer Gourmet-Tage 2016 werden eingeläutet
Ahornsirup: Vermont Maple Festival feiert rundes Jubiläum
Buchtipp: „Handkäse Deluxe 2“ von Mirko Reeh
Steigenberger kooperiert mit hotelbird
Restaurant Frank Rosin feiert 25-jähriges Jubiläum

Bundeskartellamt verhängt Geldbußen gegen Bierbrauer

Bundeskartellamt verhängt Geldbußen gegen Bierbrauer
Symbolfoto Bier

Bonn. Aufgrund von verbotenen Preisabsprachen hat das Bundeskartellamt Bußgelder gegen verschiedene Bierproduzenten angeordnet. Die Strafen belaufen sich auf eine Gesamtsumme von 106,5 Millionen Euro. Zu den beteiligten Unternehmen zählen die Bitburger Braugruppe GmbH (Bitburger), Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg GmbH & Co. KG (Krombacher), C. & A. Veltins GmbH & Co. KG (Veltins), Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG (Warsteiner) und Privat-Brauerei Ernst Barre GmbH (Barre). Das berichtet das Bundeskartellamt in einer Pressemitteilung.

Zudem ist von sieben persönlich Verantwortlichen die Rede. Dem Verfahren ging ein Bonusantrag der Anheuser-Busch InBev Germany Holding GmbH (AB InBev) voraus. In Anwendung der Bonusregelung des Bundeskartellamtes wird gegen die genannte Firma keine Geldbuße fällig. Indessen laufen noch Ermittlungen gegen zwei weitere Brauereikonzerne. Auch vier regionale Brauereien aus Nordrhein-Westfalen sowie der entsprechende Regionalverband sind noch im Visier der Gesetzeshüter. Dabei gehe es ebenfalls um die Beteiligung an einem regionalen Absprachekreis, heißt es weiter von Seiten des Amtes.

Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamtes: „Durch unsere Ermittlungen konnten wir Absprachen zwischen Brauereien nachweisen, die überwiegend auf rein persönlichen und telefonischen Kontakten beruhten. Für Fassbier wurden die Preiserhöhungen der Jahre 2006 und 2008 in der Größenordnung von jeweils fünf bis sieben Euro pro Hektoliter abgesprochen. Für Flaschenbier wurde in 2008 eine Preiserhöhung abgesprochen, die zu einer Verteuerung des 20-Flaschen-Kastens von einem Euro führen sollte.“

Im Verfahren kooperierten schließlich auch Bitburger, Krombacher, Veltins und Warsteiner auf der Basis der Bonusregelung mit dem Bundeskartellamt. Die Behörde erzielte mit allen fünf bebußten Firmen ein sogenanntes „Settlement“, eine einvernehmliche Verfahrensbeendigung. Gemeinsam mit der Kooperation resultierte das Settlement in einer Minderung des Bußgeldes, heißt es weiter. Noch ist nichts rechtskräftig. Es besteht die Möglichkeit, Einspruch einzulegen.

Kommentare

Dieser News Beitrag wurde noch nicht kommentiert. Machen Sie den Anfang!
Ihr Kommentar
Name
E-Mail
Um ein Kommentar zu speichern, müssen zur Sicherheit die Buchstaben der grünen Box in das weiße Feld darunter geschrieben werden.
Kommentieren
follow us on twitter

Nach Nachrichten suchen

Empfehlungen

Presseverteiler

Wenn Sie wollen, dass wir auch über Sie berichten, dann nehmen Sie uns in Ihren Presseverteiler auf. news(at)gastro.de

Freunden senden

Info über Autor

Benutzername  mb
E-Mail  bohlaender@gastro.de

Schlagworte

Umfrage

Fachzeitschriften

Welche dieser Fachzeitschriften lesen Sie regelmäßig um sich über News in Gastronomie und Hotellerie zu informieren?









Bitte Anmelden oder Registrieren