Gastro
WAS?  
WO?  
Malaysia »
Stadt ( Distrito Nacional ) » [Stadt ändern]
 
Other
Aktuelle Nachrichten Aktuelle Nachrichten   Meist besucht Meist besucht   Beste Bewertung Beste Bewertung
In Vino veritas: 39. Rheingauer Weinmarkt in Frankfurt
Brandy: Cardenal Mendoza mit kunstvoller Rom-Edition
Greentable Relaunch: Portal informiert in neuem Design
Traditionslokal: Kurfürstenstube im Europäischen Hof Heidelberg feiert 150-Jähriges
Alles Ingwer: Zwei neue Bio-Szenegetränke aus dem Schwarzwald

Feinkosthändler Emilia bringt Pizza von Fastfood auf Gourmet-Niveau

München. Pizza ist in Deutschland einer der  beliebtesten Imbisse beim Einkaufsbummel oder in der Mittagspause: Laut einer Studie des Marktforschungsinstuts Konzept & Analyse füllen 71 Prozent der Bundesbürger ihre knurrenden Mägen unterwegs bevorzugt mit den belegten Teigfladen. Der Feinkosteinzelhändler Emilia bringt Pizza jetzt vom Fastfood in die Liga der Feinkost und präsentiert den italienischen Klassiker in den neuen „Pizza und Pasta“-Restaurants in Edelvariation. Aus der Massenware Pizza wird so durch die Verwendung hochwertiger Zutaten ein Produkt auf höchstem Niveau. „Wir bieten schnelle Pizza- und Pastagerichte an. Allerdings kein gewöhnliches Fastfood, sondern hochwertige Speisen. Schließlich kommen wir aus dem Feinkostbereich und schätzen Qualität und Frische“, erklärt Dieter Wollner, Geschäftsführer der Emilia GmbH und Co. KG, das Konzept der neuen Emilia-Restaurants. In München wurde bereits das erste „Pizza und Pasta“-Lokal eröffnet. Für die Zubereitung der Gerichte werden dort nur hochwertige Zutaten ausgewählt. In den Pizzateig wird etwa portugiesisches Fleur de Sel gestreut, das Pesto wird mit feinstem Olivenöl angerührt und der Parmesan wurde auf der internationalen Käsemesse im Piemont geordert. „Ausgesuchtes für die Sinne“ lautet das Motto der Feinkostläden von Emilia: Anstelle von industrieller Massenware werden mediterrane Feinkostprodukte angeboten, die vor allem aus Italien kommen. In den Filialen in Sulzbach, Viernheim, München und Hamburg bietet Emilia neben Wurst- und Käsespezialitäten, Antipasti und Balsamico, exklusive Öle und diverse Brotsorten an. In einigen Läden wird auch nach einem Mailänder Originalrezept Pizza gebacken und „al trancio“, also am Stück, verkauft. Das Konzept der neuen Systemgastronomie von Emilia verbindet die ursprüngliche Produktpalette der mediterranen Feinkost mit dem Fullserviceangebot eines Restaurants. Nach dem Erfolg des ersten „Pizza und Pasta“-Lokals sollen im kommenden Jahr zehn weitere Filialen folgen. Diese werden vor allem in Süddeutschland angesiedelt sein.  

Kommentare

Dieser News Beitrag wurde noch nicht kommentiert. Machen Sie den Anfang!
Ihr Kommentar
Name
E-Mail
Um ein Kommentar zu speichern, müssen zur Sicherheit die Buchstaben der grünen Box in das weiße Feld darunter geschrieben werden.
Kommentieren
follow us on twitter

Nach Nachrichten suchen

Empfehlungen

Presseverteiler

Wenn Sie wollen, dass wir auch über Sie berichten, dann nehmen Sie uns in Ihren Presseverteiler auf. news(at)gastro.de

Freunden senden

Info über Autor

Benutzername  mb
E-Mail  bohlaender@gastro.de

Schlagworte

Umfrage

Fachzeitschriften

Welche dieser Fachzeitschriften lesen Sie regelmäßig um sich über News in Gastronomie und Hotellerie zu informieren?









Bitte Anmelden oder Registrieren