Gastro
WAS?  
WO?  
USA »
Stadt ( Region ) » [Stadt ändern]
 
Meine Stadt : USA
Aktuelle Nachrichten Aktuelle Nachrichten   Meist besucht Meist besucht   Beste Bewertung Beste Bewertung
Pike Creek: Neues Design mit Fokus auf Finish in Rumfässern
Deutschland kulinarisch: Chefkoch startet neue Koch-Show
Expansion im Food-Bereich: 12.18 übernimmt Schlemmermeyer
Kitchenconnect: Convotherm setzt auf smartes Küchenmanagement
Adventszeit: Deutsche backen gerne – am liebsten mit Zucker

Umfrage: Reinheitsgebot für Bier als Kulturerbe – Mehrheit ist dafür

Umfrage: Reinheitsgebot für Bier als Kulturerbe – Mehrheit ist dafür
Wird das Reinheitsgebot Weltkulturerbe? (Symbolbild)

Berlin. Die deutschen Brauer haben bei der UNESCO einen Antrag eingereicht um das Reinheitsgebot für Bier zum schützenswerten Kulturerbe zu erklären. Im Rahmen einer Umfrage fand der Vorschlag in der Bevölkerung mit 79 Prozent eine breite Zustimmung. Dies teilte der Deutsche Brauer-Bund mit.

Soll deutsches Bier offiziell zum Weltkulturerbe der UNESCO zählen? 79 Prozent der Befragten gaben in einer aktuellen Meinungsumfrage im Auftrag des Vereins „Die Lebensmittelwirtschaft“ ihre Zustimmung dazu. Damit liegt der Gerstensaft auf dem ersten Platz vor weiteren Lebens- und Genussmitteln. Auf den Rängen landeten deutsche Milchprodukte wie Käse und Joghurt (76 Prozent), Wurst- und Fleischspezialitäten (70 Prozent) sowie Wein mit 65 Prozent.

„Das Ergebnis bestätigt, dass deutsche Biere und die deutsche Braukunst hohes Ansehen genießen. Zugleich dokumentiert die Umfrage eine überwältigende Unterstützung für unseren bereits im November 2013 eingereichten Antrag, das fast 500 Jahre alte Reinheitsgebot für Bier als traditionelle Handwerkstechnik in das Verzeichnis des Weltkulturerbes aufzunehmen“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Brauer-Bundes, Holger Eichele. Das Reinheitsgebot garantiere einen Grad an Transparenz, Qualität und Sicherheit, um den viele andere Bereiche der Nahrungsmittelwirtschaft die deutschen Brauer beneiden.

Laut Reinheitsgebot aus dem Jahr 1516 darf deutsches Bier nur aus Wasser, Malz, Hopfen und Hefe gebraut werden. Das Gebot gilt als Handwerkstechnik und als älteste, heute noch gültige lebensmittelrechtliche Vorschrift der Welt. Das Reinheitsgebot könnte frühestens 2016 in das Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen werden.

Kommentare

Dieser News Beitrag wurde noch nicht kommentiert. Machen Sie den Anfang!
Ihr Kommentar
Name
E-Mail
Um ein Kommentar zu speichern, müssen zur Sicherheit die Buchstaben der grünen Box in das weiße Feld darunter geschrieben werden.
Kommentieren
follow us on twitter

Nach Nachrichten suchen

Empfehlungen

Presseverteiler

Wenn Sie wollen, dass wir auch über Sie berichten, dann nehmen Sie uns in Ihren Presseverteiler auf. news(at)gastro.de

Freunden senden

Info über Autor

Benutzername  mb
E-Mail  bohlaender@gastro.de

Schlagworte

Umfrage

Fachzeitschriften

Welche dieser Fachzeitschriften lesen Sie regelmäßig um sich über News in Gastronomie und Hotellerie zu informieren?









Bitte Anmelden oder Registrieren