Gastro
WAS?  
WO?  
Malaysia »
Stadt ( Distrito Nacional ) » [Stadt ändern]
 
Other
Wettbewerb: Vinum Magazin sucht die besten Weinkarten in Deutschland
Ei, Ei, Ei: McDonald's startet Oster-Countdown
Le Meridien München: Restaurant Irmi lockt mit viel Lokalkolorit
Fanta: Teens kreieren Verpackungen durch Bewegung ihres Smartphones
Compass Group: Eurest Betriebsrestaurants servieren trendiges Ramen

News in "Kennzeichnung" Schlagwort

von cl   Erstellt am 08.02.2019
Hamburg: Mehr Transparenz bei Iglo. Ab sofort können Verbraucher die Nutri-Score-Kennzeichnung aller rund 140 Iglo-Produkte einsehen. Auf der Unternehmenswebseite sind - gleich neben den klassischen Nährwertaufstellungen und Produktbeschreibungen - die jeweilige Zuordnung gemäß der freiwilligen Lebensmittelkennzeichnung zu entnehmen. Mit der Online-Veröffentlichung möchte der Lebensmittelhersteller nach eigenen Angaben bereits im Vorfeld der Packungsumstellungen den Verbrauchern eine Orientierung geben, transparent informieren und ...
von mb   Erstellt am 27.01.2014
Berlin. Der Vegetarierbund Deutschland (VEBU) und der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) fordern eine einheitliche Kennzeichnung von vegetarischen und veganen Lebensmitteln. Dazu unterstützen sie einen Antrag im Europaparlament. Darin geht es darum, dass rechtliche Vorgaben für eine freiwillige Kennzeichnung von der EU-Kommission erlassen werden. Der VEBU berichtet in einer Pressemitteilung, dass die aktuelle Situation die Verbraucher verwirre. Deshalb müsse mehr Klarheit geschaffen werden, ob sich die jeweiligen Lebensmittel für eine ...
von mb   Erstellt am 19.02.2013
Augsburg. Im aktuellen Februar-Heft untersucht das Magazin ÖKO-TEST Geschmacksverstärker. Oft kommen diese zum Einsatz um Produkte aufzupeppen. Viele Hersteller vertuschen diese Maßnahme jedoch geschickt, heißt es in einer Pressemeldung von „ÖKO-TEST“. Geschmacksverstärker seien eine Verbrauchertäuschung aus dem Chemielabor. Werbeslogans wie „in Hausmacherqualität“, „Traditionell“ oder „Original“ sind laut der Experten oft Täuschungsversuche. ÖKO-TEST beschäftigt ...
von mb   Erstellt am 05.09.2012
Berlin. Seit über einem Jahr existiert die Netzplattform lebensmittelklarheit.de. Im Zuge des Jubiläums rief die Verbraucherorganisation Foodwatch abermals Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner dazu auf, rigoroser gegen Etikettenschwindel vorzugehen. Dafür müssten gesetzliche Änderungen durchgesetzt werden, heißt es. Foodwatch formulierte hierzu den „15-Punkte-Plan für mehr Lebensmittelklarheit”. Damit könnten die häufigsten Fälle von Verbrauchertäuschung verhindert werden, heißt es in ...
von mb   Erstellt am 05.06.2012
Berlin. Bereits im Mai stimmte der Bundesrat den neuen Regelungen für Energy-Drinks und anderen koffeinhaltigen Erfrischungsgetränken zu. In Zukunft gelten verbindliche Höchstmengen für bestimmte Inhaltsstoffe und erweiterte Kennzeichnungsregelungen. Dies berichtet das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) in einer Pressemitteilung. Mittels der zweiten Verordnung zur Änderung der Fruchtsaftverordnung und anderer lebensmittelrechtlicher Vorschriften vereinbart man nun verbindliche Höchstmengen ...
von mb   Erstellt am 30.06.2010
Brüssel. Die Europäische Union führt zum 1. Juli 2010 ein einheitliches EU-Biosiegel für verpackte Biolebensmittel ein. Seit heute müssen Produkte aus ökologischem Anbau, die innerhalb der Europäischen Union produziert und verkauft werden, mit einem einheitlichen EU-Biosiegel gekennzeichnet werden. Darüber hinaus wurde bekannt, dass das alte nationale sechseckige Biosiegel weiterhin verwendet werden darf. Mit der Einführung der einheitlichen Kennzeichnung können jetzt auch Bioprodukte im europäischen Ausland ...
von mb   Erstellt am 24.06.2010
Straßburg/Bonn. In einer Abstimmung hat das Europäische Parlament über den Vorschlag für eine Lebensmittelinformations-Verordnung entschieden. Über rund 350 Änderungsanträge wurde in einer ersten Lesung beraten: unter anderem ging es auch um den Vorstoß Deutschlands, der eine bessere Kennzeichnung von Schinken- und Käse-Imitaten fordert. Die Parlamentarier der Europäischen Union sprachen sich mehrheitlich für eine eindeutigere Kennzeichnung von Käse- und Schinken-Imitaten aus und unterstützen damit ...
von mb   Erstellt am 13.08.2009
Düsseldorf. Das Smiley-Gütesiegel, das auf einwandfreie Hygiene in in nordrhein-westfälischen Gaststätten, Kneipen und Kantinen hinweisen soll, findet kaum Anklang und Verwendung. Dies berichtet das Portal gourmet-report. Vor zwei Jahren wurde das Logo in 13 Pilotkommunen eingeführt. Momentan prangt das Siegel an nur rund 300 Gastro-Betrieben, dies entspricht laut Verbraucherzentrale NRW weniger als zwei Prozent. Die Initiative des nordrhein-westfälischen Verbraucherschutzministeriums soll jedoch nicht im Sande verlaufen: „Das ...
von mb   Erstellt am 09.08.2009
Berlin. Am heutigen Montag hat Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) ein offizielles Siegel für die „Ohne Gentechnik"-Kennzeichnung vorgestellt. Dies berichtet die Verbraucherschutzorganisation „Foodwatch“ auf ihrer Internetpräsenz. Hersteller können auf ihren Produkten mit der Aufschrift „Ohne Gentechnik“ von nun an kenntlich machen, dass die Tiere nicht mit gentechnisch veränderten Pflanzen gefüttert wurden. Das einheitliche Siegel als Orientierungshilfe für Verbraucher wurde jetzt präsentiert. ...
follow us on twitter

Nach Nachrichten suchen

Empfehlungen

Presseverteiler

Wenn Sie wollen, dass wir auch über Sie berichten, dann nehmen Sie uns in Ihren Presseverteiler auf. news(at)gastro.de

Archiv

Umfrage

Fachzeitschriften

Welche dieser Fachzeitschriften lesen Sie regelmäßig um sich über News in Gastronomie und Hotellerie zu informieren?









Bitte Anmelden oder Registrieren

Punkte sammeln

News Kommentar
1Pkt